Logo

Brandalarm am Hohenasperg

Asperg. Die Asperger Feuerwehr ist am Freitagmorgen gegen 7.35 Uhr mit fünf Fahrzeugen und 33 Kräften zu einem Brandalarm im Justizvollzugskrankenhaus auf dem Hohenasperg ausgerückt. Ein Insasse hatte nach Angaben der Polizei offenbar eine noch glimmende Zigarette in einem Kunststoffmülleimer entsorgt, wodurch dieser anfing zu qualmen. Durch den Rauch löste der Alarm aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Einsatzkräfte. Einem Mitarbeiter gelang es aber wohl rechtzeitig, ein Feuer zu verhindern.

Die Brandbekämpfer mussten laut Polizei keine weiteren Aktionen vornehmen. (red)