Logo

Brennende Textilie ruft Feuerwehr auf den Plan

asperg. In einer Flüchtlingsunterkunft in der Seestraße kam es am Sonntag gegen 16.25 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr, nachdem Brandmeldealarm ausgelöst worden war. Alle Anwohner hatten bereits das Gebäude verlassen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Stück Textil in Brand gesetzt und auf einem Teppich im dritten Obergeschoss abgelegt worden war. Dadurch entwickelte sich starker Rauch. Das Feuer wurde dann mutmaßlich durch Anwohner mit Wasser gelöscht. Zur Beseitigung weiterer Brandgefahren setzte die Feuerwehr zusätzliche Löschmittel ein. Der Schaden hält sich mit 600 Euro in Grenzen. (red)