Logo

Unfall in Bietigheim-Bissingens Innenstadt
Bus muss wegen Autofahrer scharf bremsen; Zweijähriges Kind leicht am Kopf verletzt

En zweijähriges Kind ist am Freitag gegen 15.10 bei einem Unfall in der Gerokstraße in Bietigheim verletzt worden.

Bietigheim-Bissingen. Ein Linienbus hatte an der Einmündung Kelterstraße/Gerokstraße verkehrsbedingt anhalten müssen, um einem weiteren Linienbus, der aus der Gerokstraße nach links in die Kelterstraße einbiegen wollte, Platz zu machen.Ein 54-jähriger Opelfahrer fuhr auf der Kelterstraße in Richtung Stadtmitte hinter dem haltenden Bus und wollte diesen an der Einmündung überholen, um seinerseits nach rechts in die Gerokstraße einzubiegen. Der 45-jährige Fahrer des abbiegenden und zugleich entgegenkommenden Busses musste bis zum Stillstand abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dadurch wurde ein zweijähriges Kind an Bord des Linienbusses leicht am Kopf verletzt und musste vor Ort medizinisch behandelt werden, konnte danach aber mit seinen Eltern weggehen. (red)