Logo

Asperg

Chemie-Unfall schnell gelöscht

Ludwigsburg. Insgesamt 39 Wehrleute rückten am Montag gegen 7.15 Uhr mit sieben Fahrzeugen in die Neckarstraße in Asperg aus, nachdem in einer Firma eine Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Mutmaßlich kam es beim Umfüllen einer hochbrennbaren, chemischen Flüssigkeit durch unsachgemäße Handhabung der Fässer zu einem Funkenflug. In der Folge entstand ein Feuer, das ein Mitarbeiter mit einem Pulverlöscher sofort wieder erstickte. Verletzt wurde niemand. Am Ende entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. (red)