Logo

Bietigheim-Bissingen

Chemikalie auf Boden verschüttet

Eine Flüssigkeit, die zum Versiegeln von Steinoberflächen dient, hat am Dienstag gegen 15.45 Uhr in der Bissinger Jahnstraße einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Nachdem eine Zeugin zwischen der Einmündung Schulstraße und Burgstraße eine ihr unbekannte Flüssigkeit auf dem Boden festgestellt hatte, wurde die Freiwillige Feuerwehr alarmiert, die mit elf Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften ausrückte. Die Retter stellten dann fest, dass offenbar sogenanntes Kaliwasserglas aus PET-Flaschen verschüttet worden war. Die Feuerwehr entfernte die Flüssigkeit und reinigte den Gehweg.

Ludwigsburg. Während der Arbeiten wurde bis etwa 17.15 Uhr in einem Radius von etwa 50 Metern um den Einsatzort abgesperrt. Hinweise auf den Verursacher liegen bislang nicht vor. Die Polizei sucht deshalb unter (0 71 42) 4 05-0 nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachten konnten. (red)