Logo

Die Kripo sucht nach Zeugen

Korntal-Münchingen. Nach einem Vorfall, der sich bereits am 24. September im Bereich der Straße „Bahnhofsplatz“ in Korntal ereignet hat, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Zwischen 13 und 13.05 Uhr hielt sich nach derzeitigem Kenntnisstand ein zwölfjähriger Junge auf dem Bahnsteig am Bahnhof auf. Dort soll ihn ein 13-Jähriger zunächst am Schulranzen gepackt und nicht losgelassen haben. Als der Zwölfjährige sich schließlich befreit hatte, soll ihn der Jugendliche in Richtung der Gleiskörper gestoßen haben. Daraufhin lief der Zwölfjährige laut Polizeibericht zu einer Bahnunterführung und begab sich auf einen anderen Bahnsteig.

Als der Bub dort ankam, sollen ihn ein weiterer 13-Jähriger und ein noch unbekannter Junge angesprochen sowie geschlagen haben. Die Personendaten der beiden 13-Jährigen waren dem Zwölfjährigen bekannt. Den anderen Jungen, der sich nach der Attacke aus dem Staub gemacht hat, kennt der Zwölfjährige mutmaßlich nicht. Er ist vermutlich zwölf Jahre alt und circa 1.45 Meter groß.

Der Vorfall wurde der Polizei erst zu einem späteren Zeitpunkt gemeldet und die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem unbekannten Jungen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer (0800)1100225 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (red)