Logo

Vaihingen

Diebstahlserie: Tatverdächtiger festgenommen

Wegen besonders schweren Diebstahls in mehreren Fällen sitzt ein 19 Jahre alter Tatverdächtiger seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Im Gewann „Rötenhart“ in Vaihingen befinden sich mehrere Verkaufsstände, die an Feldwegen Obst und Gemüse zur Selbstbedienung anbieten. Die Stände verfügen jeweils über gesicherte Kassen. Wie die Polizei mitteilt, wurde seit Ende April regelmäßig Geld aus diesen Kassen gestohlen; teilweise wurden die Kassen auch aufgebrochen. Der dabei entstandene Schaden wie auch die Höhe des gestohlenen Bargelds dürfte sich jeweils auf eine dreistellige Summe belaufen.

Aufgrund der polizeilichen Ermittlungen ergab sich Ende September ein Tatverdacht gegen drei Männer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die mit einem blauen Wagen vor den Verkaufsständen gesehen worden waren.

Am vergangenen Dienstag befand sich eine Fahrradstreife des Polizeireviers Vaihingen zur Aufnahme eines weiteren Diebstahls im Gewann „Rötenhart“, als ein blauer Pkw heranfuhr. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen bestand der Verdacht, dass es sich bei dem Fahrer um einen der Tatverdächtigen handeln könnte. Bei der folgenden Kontrolle wurden der 19-Jährige sowie das Auto durchsucht. Im Fahrzeug befanden sich laut Polizei verschiedene Werkzeuge.

Der junge Mann, der derzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde vorläufig festgenommen. Er gab gegenüber den Polizeibeamten mehrere Diebstähle zu. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde der Tatverdächtige am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den Heranwachsenden, setzte diesen in Vollzug und wies ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein. (red)