Logo

MÖGLINGEN

Drei Fahrzeuge werden ineinander geschoben

Möglingen. Drei Leichtverletzte und etwa 18.000 Euro Blechschaden forderte am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr ein Auffahrunfall im Bereich der Ausfahrt der A 81 Heilbronn-Stuttgart an der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr 43-Jähriger mit seinem Audi auf den verkehrsbedingt stehenden Peugeot eines 33-Jährigen auf und schob insgesamt drei Fahrzeuge ineinander.

Bei dem 33-Jährigen stellten Polizeibeamte während der Unfallaufnahme Anzeichen von Drogeneinfluss fest. Nach einem Test musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. (red)