Logo

Ludwigsburg

Drei Menschen bei Unfall leicht verletzt

Ein 19-jähriger Opel-Fahrer war am Samstag gegen 22 Uhr in Ludwigsburg auf der Heilbronner Straße in Richtung Bietigheim unterwegs. An der Kreuzung zur Marienstraße wollte er auf der Linksabbiegerspur wenden und übersah dabei den entgegenkommenden VW eines 29-Jährigen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Opel gegen den Mast einer Ampelanlage geschleudert, der VW kam ohne weitere Kollision nach etwa 30 Metern zum Stehen.

Ludwigsburg. Ein 19-jähriger und ein 20-jähriger Mitfahrer im Opel sowie der VW-Fahrer wurden leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 22 000 Euro geschätzt. An der Ampelanlage entstand nach bisherigen Erkenntnissen kein Schaden.

Die Heilbronner Straße musste für die Dauer Unfallaufnahme für eine Stunde einseitig gesperrt werden. Es kam aber zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. (red)