Logo


Drei Personen bei Unfall auf Soldatensträßle verletzt

Auf der Kreisstraße 1666 zwischen Hochberg und Ludwigsburg, dem sogenannten Soldatensträßle, kam es am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen teils schwer verletzt wurden. Ein 19-jähriger Audi-Fahrer war laut Mitteilung der Polizei gegen 22.20 Uhr mit seinem Audi in Richtung Ludwigsburg unterwegs. In einer unübersichtlichen Linkskurve überholte er einen Pkw. Da ihm dabei ein Fahrzeug entgegenkam, beschleunigte er und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte gegen einen Baum, wobei sich der Fahrer sowie seine 17 und 20 Jahre alten Mitfahrer schwere Verletzungen zuzogen. Sie mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zu einer Berührung mit den anderen Fahrzeugen kam es nach Polizeiangaben nicht.

350_0900_20355_20180909_00012223.jpg
Bei einem Überholvorgang kam der Audi von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat
Ludwigsburg. Am Audi entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 7500 Euro. Der Schaden am Baum wird auf rund 500 Euro beziffert. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Unfallaufnahme waren zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg übernahm die Sachbearbeitung. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und einem Notarzt, die Feuerwehr Remseck mit vier Fahrzeugen und 15 Wehrleuten im Einsatz. (red)