Logo

Eine Festnahme und fünf Ermittlungsverfahren

Kreis Ludwigsburg. Beim vierten länderübergreifenden Sicherheitstag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland fanden auch im Bereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg Kontrollen in Böblingen, Ludwigsburg sowie auf der Autobahnrastanlage Sindelfinger Wald statt.

Von Freitag, 19 Uhr, bis Samstag, 1 Uhr, gab es in Böblingen und Ludwigsburg Personenkontrollen an den bekannten Schwerpunkten, Bahnhöfen und Plätzen wie dem Akademiehof in Ludwigsburg. Insbesondere in Böblingen wurden auch Gaststätten überprüft. Das Referat Prävention veranstaltete Online-Vorträge zum Themenbereich „Sicherheit im öffentlichen Raum“. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg überwachte am Freitag von 9 bis 14 Uhr den Verkehr auf der Rastanlage Sindelfinger Wald.

Es wurden 461 Personen kontrolliert und 163 Fahrzeuge überprüft. Die Beamten leiteten fünf Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und zeigten einen Verstoß gegen das Waffengesetz an. Es wurden sechs Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt, gegen zwölf Personen wurden Platzverweise ausgesprochen und ein mit Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen. (red)