Logo

Hemmingen

Elektrische Geräte im Keller angezündet

Wegen Brandstiftung ermittelt die Polizei gegen einen noch unbekannten Täter. Er hat am Sonntag vermutlich zwischen 21.30 Uhr und 22.10 Uhr mehrere elektrische Geräte im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hochstetter Straße in Brand gesetzt.

Ludwigsburg. Nachdem der Unbekannte sich auf noch ungeklärte Art und Weise Zugang zum Haus verschafft hatte, öffnete er im Untergeschoss die Tür zu einem Kellerraum. Dort setzte er die Geräte in Brand und machte sich anschließend aus dem Staub. Aufmerksame Anwohner wurden auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Hemmingen konnte mit 23 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen die Flammen löschen. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Kellerräume wurde verhindert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, (0 71 41) 1 89, sucht nun nach Zeugen, die am Sonntagabend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. (red)