Logo

Autobahn 81

Engelbergtunnel: Röhre nach Alarm gesperrt

Gerlingen/Leonberg. Am Donnerstagabend war der Engelbergtunnel auf der A.81 erneut gesperrt, diesmal aber nicht automatisch ausgelöst durch die Brandmeldeanlage, sondern durch einen Mitarbeiter der Verkehrszentrale. Dieser habe gegen 19.48 Uhr eine Sichttrübung in der Röhre in Richtung Süden festgestellt. Bei der Erkundung habe man aber nichts mehr festgestellt, so der Gerlinger Feuerwehr-Sprecher Dennis Blos, der Smog als Ursache vermutet. Nach 25 Minuten wurde die Röhre wieder für den Verkehr freigegeben, der Verkehr staute sich derweil laut Polizei auf rund 3,5 Kilometern.

Mitte August war der Tunnel dreimal wegen Fehlalarmen automatisch gesperrt worden, betroffen waren jeweils beide Röhren. (jsw)