Logo

Ludwigsburg

Erst Frage nach Zigarette, dann der Überfall

Ludwigsburg. Zwei Männer haben in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt einen Fußgänger überfallen. Der Raubversuch scheiterte allein daran, dass das Opfer keine Wertsachen dabei hatte. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Es war am Sonntag gegen 2.20 Uhr. In der Mathildenstraße war der 46 Jahre alte Fußgänger unterwegs, auf dem Gehweg in Richtung Schillerstraße. Wenige Meter nach der Einfahrt in die Tiefgarage Rathausplatz ging ein Mann auf ihn zu und fragte nach einer Zigarette. Kaum war der Gefragte dem Wunsch nachgekommen, wurde er von einem anderen Mann von hinten attackiert. Dieser zweite Unbekannte griff dem Fußgänger, so die Aussage des Opfers, um den Hals, würgte ihn und drückte ihm wahrscheinlich ein Knie in den Rücken. Gleichzeitig durchsuchte der Angreifer die Hosen- und Jackentaschen des Fußgängers. Da dieser jedoch keine Wertsachen mit sich führte, konnte der zweite Täter nur einen Briefumschlag mit persönlichen Dokumenten des Opfers erlangen.

Nachdem der erste Täter noch vergeblich versucht hatte, die angebrochene Zigarettenpackung aus der Hand des 46-Jährigen zu entreißen, flüchteten die beiden Unbekannten in die Fußgängerzone Seestraße und weiter in Richtung der Wilhelmstraße.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, blieb ohne Erfolg. Der eine Täter, der den 46-Jährigen um eine Zigarette gebeten hatte, ist laut Beschreibung über zwei Meter groß und hat dunkle Haare mit rasierten Seiten. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Bomberjacke, eine blaue Jeans und weiße Nike-Schuhe. Über seinen Komplizen ist nichts Näheres bekannt, außer dass er nicht ganz so groß ist.

Die Kriminalpolizei sucht jetzt unter der Telefonnummer (0.71.41) 18-9 Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Raub geben können.