Logo

Unfall

Fahrer lässt nach Unfall Beifahrer verletzt zurück

Sachsenheim. Die Aufnahme eines Unfalls am Samstagmittag bei Sachsenheim gestaltete sich für die Polizei schwieriger als gedacht: Sie musste nämlich erst nach dem Fahrer des verunglückten Wagens suchen – ganz im Gegensatz zum Beifahrer, der verletzt zurückgelassen wurde. Passiert war das Ganze, als der 28-jährige Halter des Renaults gegen 12.30 Uhr aus Oberriexingen kommend an der Einmündung zur Landesstraße beim Eichwald ein wartendes Motorrad zu spät bemerkte und nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Um einen Zusammenprall zu verhindern, wich er aus, überfuhr eine Verkehrsinsel und kam anschließend im Grünstreifen zum Stehen. Hierbei verletzte sich sein Beifahrer leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Renault flüchtete nach dem Unfall zu Fuß und konnte trotz eingeleiteter Fahndung im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden.

Am Unfallort waren eine Rettungswagenbesatzung sowie zwei Streifenwagenbesatzungen eingesetzt.

Am Fahrzeug, das abgeschleppt werden musste, der Verkehrsinsel und der angrenzenden Flur entstand ein gesamter Sachschaden in Höhe von circa 10000 Euro.