Logo

A81

Fahrer schneidet anderes Auto mehrfach

Asperg. Gefährliche Manöver haben sich am Samstagmittag auf der A81 auf Höhe Asperg in Fahrtrichtung Heilbronn abgespielt, so die Polizei: Gegen 11.30 Uhr soll ein 51-jähriger Fahrer eines Audi einen 37-jährigen in einem Mercedes mehrfach beim Wechsel von der mittleren auf die linke Spur geschnitten haben. Zu einer Kollision kam es nicht, jedoch habe der Mercedesfahrer um das zu verhindern so stark abbremsen müssen, dass sich seine beiden Kinder auf der Rückbank leicht verletzten, eine medizinische Versorgung war aber nicht notwendig.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter (0711)6869-0 zu melden. (red)