Logo

Kriminalität

Fahrzeugkontrolle führt zu Fund von Marihuanaplantage

Gerlingen/Kornwestheim. Die Verkehrskontrolle eines 42-jährigen Smart-Fahrers auf der A81 am Donnerstagmittag hat die Polizei am Ende zu einer Aufzuchtanlage für Marihuana geführt. Der Wagen war den Polizisten bereits auf der A8 aufgefallen, nach dem Engelbergtunnel schließlich lotsten sie den Fahrer auf den Parkplatz „Gerlinger Höhe“. Als die Beamten sich näherten, erklärte der Fahrer, keinen Führerschein zu haben.

Aus dem Wageninneren drang den Angaben zufolge deutlicher Marihuanageruch, auf dem Fahrersitz verteilt lag eine mittlere einstellige Grammzahl an Marihuana-Resten und verklebte Klumpen. Ein freiwillig durchgeführter Urintest bestätigte den Verdacht einer THC-Beeinflussung des 42-Jährigen.

Auf richterliche Anordnung durchsuchten Polizisten anschließend die Wohnung des Tatverdächtigen in Kornwestheim. Dort trafen sie auf eine Aufzuchtanlage mit erntereifen Marihuanapflanzen, Sämlingen sowie bereits konsumfertiges Marihuana in einer hohen zweistelligen Grammzahl. Der 42-Jährige musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen. Die Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern an. (red)