Logo

Kriminalität

Falsche Polizisten machen Beute

Schwieberdingen. Mit der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ ist am Montag in Schwieberdingen ein älteres Ehepaar um einen fünfstelligen Bargeldbetrag gebracht worden. Die beiden hatten gegen 11.30 Uhr einen Anruf von angeblichen Kriminalbeamten erhalten, die ihnen durch geschickte Gesprächsführung einen unmittelbar bevorstehenden Einbruch vorgaukelten. Deshalb sei es notwendig, dass das Ehepaar seine Wertsachen zur Sicherheit der „Polizei“ zu übergeben habe, hieß es.

In der Folge holten die Senioren einen fünfstelligen Bargeldbetrag aus einem Bankschließfach und legten das Geld an eine vorher von den Tätern bestimmte Stelle, teilte das Polizeipräsidium mit, das darauf hinweist, dass echte Beamte nie zu so etwas auffordern würden. Gegen 17 Uhr stellte das Ehepaar dann fest, dass das Geld nicht mehr da war.

Ähnlich war es am selben Tag einer Frau aus Waiblingen ergangen. Sie wurde um Geld und Schmuck im Wert von fast 50000 Euro erleichtert. Im Rems-Murr-Kreis häuften sich derzeit ebenso diese Betrugsfälle, so das zuständige Aalener Präsidium. (red)