Logo

sachsenheim

Familiären Streit aggressiv ausgetragen

Polizeibeamte hatten es am Sonntag gegen 22 Uhr wegen einer familiären Auseinandersetzung mit mehreren aufgebrachten Personen in Kleinsachsenheim zu tun. Den Polizeiangaben zufolge hatte ein 23-Jähriger seine ehemalige Lebensgefährtin aufgesucht, weil er das gemeinsame Kind sehen wollte. Als ihm dies aufgrund der Uhrzeit verwehrt wurde, soll er aggressiv aufgetreten sein, lautstark im Garten herumgeschrien, gegen Mülltonnen getreten, den Vorgarten verwüstet und gegen Rollläden geschlagen haben.

Der 52-jährige Vater der Kindsmutter stellte den Randalierer zur Rede und wollte ihn des Grundstücks verweisen. Daraus entwickelte sich ein Gerangel, bei dem der 23-Jährige leicht verletzt und seine Jacke beschädigt wurde. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten überwältigten den jungen Mann zunächst und erteilten ihm dann einen Platzverweis. (red)