Logo

vaihingen

Fensterscheiben eingeschlagen, Autos beschädigt

Bei vier Fällen von Vandalismus in Vaihingen, Kleinglattbach und Sersheim entstand am Wochenende ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Ludwigsburg. Zwischen Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 8 Uhr, trieben Unbekannte auf einem Schulgelände im Nebenweg in Vaihingen ihr Unwesen. Vermutlich kletterten die Täter zunächst auf das Gerüst, das das Schulgebäude derzeit umgibt. Anschließend demontierten sie eine Aluminiumleiste und eine Eisenstange und schlugen damit sechs Fensterscheiben der Sporthalle ein. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Auch in Kleinglattbach wurde zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 18.30 Uhr, eine Schule beschädigt. Mit Steinen warfen die Täter in der Straße „Im See“ vier Scheiben eines Klassenzimmers ein. Der Schaden beträgt hier etwa 2000 Euro.

Darüber hinaus waren am Samstag zwischen 22.15 und 22.30 Uhr im Heinrich-Bürger-Weg in Kleinglattbach zwei bislang vermutlich alkoholisierte Jugendliche unterwegs. Die Beiden stritten sich und traten laut Polizei dabei gegen einen VW, wodurch ein Außenspiegel beschädigt wurde. Zumindest einer der Jungen, der offenbar auch verletzt war, ging Richtung Bahnhof davon. Einen Schaden von etwa 1000 Euro hinterließen Täter zwischen Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 13 Uhr, im Sersheimer Industriegebiet. In der Zeppelinstraße demolierten sie die verglaste Eingangstür und die Fensterscheibe eines Imbissstandes.

Zu allen vier Taten sucht das Polizeirevier Vaihingen, Telefon (0 70 42) 94 10, Zeugen. (red)