Logo

Ditzingen

Feuerwehr befreit kleines Mädchen

Die Ditzinger Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag ein zweijähriges Mädchen aus einer Zwangslage befreit. Das Kind geriet mit dem Kopf zwischen eine Rohrleitung und den Heizkörper und steckte dort fest, heißt es in einer Pressemitteilung der Einsatzkräfte. Befreiungsversuche der Mutter und einer weiteren Frau scheiterten offenbar, gegen 16.15 Uhr riefen sie über Notruf die Feuerwehr.

Vor dem Einsatz von technischem Gerät entschieden sich die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben für einen Befreiungsversuch mit Muskelkraft, Sekunden später hatten sie das Mädchen unversehrt geborgen. Die Besatzung eines vorsorglich alarmierten Rettungswagens brauchte nicht mehr einzugreifen, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Feuerwehr Ditzingen war am Donnerstagnachmittag mit acht Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. (red)