Logo

asperg

Filmreife Flucht vor der Polizei

Mit einer halsbrecherischen Flucht reagierte der Fahrer eines silberfarbenen Audi mit dänischem Kennzeichen, nachdem er am Donnerstag gegen Mitternacht im Kreisverkehr der Eglosheimer Straße zufällig auf einen Streifenwagen der Polizei getroffen war. Der Mann ignorierte in der südlichen Alleenstraße eine rote Ampel und flüchtete teilweise auf der Gegenfahrbahn weiter in Richtung Ludwigsburg und „Am Waldeck“. Von dort ging es in Richtung Schwieberdinger Straße und zur Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd der A 81. Seine Flucht führte Richtung Süden durch den Engelbergtunnel und auf die A 8 in Richtung Karlsruhe. An der Verfolgung waren Beamte der Polizeipräsidien Ludwigsburg, Pforzheim und Karlsruhe sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. Da der Mann mit seinem Audi teilweise mit einer Geschwindigkeit von weit über 220 km/h floh, wurde die Verfolgung im Bereich Karlsbad abgebrochen. Die Gefahr für Einsatzkräfte und Unbeteiligte sei zu groß geworden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bei dem Fahrzeug handelte es sich um eine silberfarbene Audi A 6 Limousine. Am Steuer saß ein Mann, geschätzt im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.

Das Polizeirevier Kornwestheim bittet Autofahrer, die durch die Fahrweise des Flüchtigen gefährdet wurden, sich unter Telefon (0 71 54) 1 31 30 zu melden. (red)