Logo

Flammkuchen setzt Backofen in Brand

Ditzingen. Die Freiwillige Feuerwehr Ditzingen ist am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr mit 23 Wehrleuten und vier Fahrzeugen zu einem Einsatz in der Bauernstraße in Ditzingen ausgerückt. Bei der Zubereitung eines Flammkuchens war offenbar der Backofen in einer Wohnung in Brand geraten. Glücklicherweise konnte der Bewohner das Feuer selbst löschen. Verletzt wurde niemand, so die Polizei. Die Höhe des Schadens liegt bei etwa 1000 Euro.

Ebenfalls am Donnerstag gegen 19.30 Uhr brannte in einer Wohnung eines Dreifamilienhauses in der Markgröninger Straße in Möglingen das Essen auf dem Herd an, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Nachdem der Topf abgelöscht werden konnte, lüftete die Freiwillige Feuerwehr Möglingen das gesamte Haus durch. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Für die Dauer des Einsatzes blieb die Markgröninger Straße bis gegen 20.25 Uhr gesperrt. Insgesamt war die Feuerwehr mit 25 Kräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Ein Rettungswagen war ebenfalls im Einsatz.(red)