Logo

Frau aus Auto heraus geblendet und verletzt

Bietigheim-Bissingen. Die Polizei ermittelt gegen einen noch unbekannten Autofahrer, der am Donnerstag kurz nach 17 Uhr auf der Bundesstraße 27 eine Autofahrerin geblendet und anschließend leicht verletzt haben soll. Die 29-jährige Audi-Fahrerin war auf der linken Spur der B27 von Ludwigsburg in Richtung Bietigheim-Bissingen unterwegs. Plötzlich nahm sie mehrere helle Blitze wahr, die aus dem Auto vor ihr kamen. Das helle Licht blendete sie. Als der Wagen vor ihr auf die rechte Spur wechselte, sah die 29-Jährige nach rechts und wurde wohl ein weiteres Mal geblendet.

Hierauf schaltete sie ihr Warnblinklicht ein und hielt an der Kreuzung mit der Kreisstraße 1671 am Ortseingang von Bietigheim-Bissingen auf dem rechten Fahrstreifen an. Da die Ampel Rot zeigte, musste der Unbekannte sein Fahrzeug hinter der Frau stoppen. Die 29-Jährige wollte den Fahrer zur Rede stellen und stieg aus. Als sie den Mann, der ebenfalls seinen Wagen verlassen hatte, aufforderte, mit ihr auf die Polizei zu warten, fuhr dieser los und stieß gegen die auf der Straße stehende Frau, die einen Satz zurück machen musste. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen.

Der Unbekannte fuhr geradeaus nach Bietigheim-Bissingen fort. Es soll sich um einen älteren Mann mit weißen Haaren handeln, der etwa 1,70 Meter groß ist. Bei seinem Auto dürfte es sich um einen blauen Skoda mit Ludwigsburger Kennzeichen handeln. Mehrere Autofahrer sollen die Situation beobachtet und sich nach dem Befinden der 29-Jährigen erkundigt haben. Die Polizei bittet diese Zeugen und mögliche weitere Geschädigte, sich unter Telefon (0711) 68690 zu melden. (red)