Logo

Frau in Stadtbahn attackiert

Mädchen treten nach 56-jähriger Passagierin – Polizei sucht nach Zeugen

Gerlingen. Der Polizeiposten in Gerlingen sucht nach einem Vorfall, der sich am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr in einer Stadtbahn der U.6 ereignet hat, nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 56-jährige Frau mit der Stadtbahn von Stuttgart kommend in Richtung Gerlingen unterwegs. Dort saß sie zunächst alleine in einem Viererabteil. Kurz vor der Haltestelle „Siedlung“ setzte sich ein bislang unbekanntes Mädchen zu ihr in das Abteil und streckte beide Füße weit von sich, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt.

Daraufhin stand die 56-Jährige auf und hielt sich an einem Haltegriff fest, da sie die Stadtbahn an der nächsten Haltestelle verlassen wollte. Als die Frau das Mädchen passierte, soll sie gezielt ihre Füße in den Laufweg der 56-Jährigen geschleudert haben. Im weiteren Verlauf spürte die Frau offenbar nochmals Tritte gegen ihre Füße und Beine von einem anderen Mädchen, das hinter ihr stand.

Nach dem Angriff stieg die 56-Jährige, die mutmaßlich unverletzt blieb, nach Angaben der Polizei aus der Stadtbahn aus, die Mädchen fuhren wohl in Richtung Endhaltestelle weiter.

Sie sollen etwa 16 bis 17 Jahre alt sein. Das Mädchen im Viererabteil hat laut Polizei lange blonde Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren. Sie hat eine schmale Statur und trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke. Ihre Begleiterin war ebenfalls dunkel gekleidet, ist etwa 1,70 Meter groß, etwas dicklich und hat schulterlange Haare. (red)

Info: Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0.71.56) 9.44.90 entgegen.