Logo

Frau mit Messer bedroht

Benningen. Wegen räuberischer Erpressung ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gegen einen noch unbekannten Mann. Er hatte am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr mit einem Messer in der Hand eine 49-Jährige in der Studionstraße in Benningen aufgefordert, ihm Geld zu geben. Laut Polizeibericht betonte er hierbei, der Frau nichts antun zu wollen und aus einer Notlage heraus zu handeln.

Die 49-Jährige gab ihm daraufhin 50 Euro. Der Täter flüchtete entlang der Studionstraße. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Es soll sich um einen etwa 1.70 Meter großen Mann im Alter von etwa 20 bis 30 Jahren handeln, der akzentfreies Deutsch spricht und eine normale Statur aufweist. Zur Tatzeit war er mit einer hellbraunen Jacke und einer Mütze bekleidet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit unter der Telefonnummer (0800)1100225 mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, in Verbindung zu setzen. (red)