Logo

Frau und Kind bei Unfall verletzt

Markgröningen. Zwei Verletzte und einen Blechschaden von rund 20000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Samstag gegen 12.30 Uhr, auf der Bundesstraße 10 zwischen den Abzweigungen Eberdingen-Hochdorf und Markgröningen ereignet hat. Eine 47-jährige Ford-Fahrerin war dort in Richtung Stuttgart unterwegs und übersah laut Polizeibericht, dass die Autos vor ihr verkehrsbedingt anhalten mussten. Sie fuhr auf den vor ihr stehenden Mercedes auf, der dadurch auf einen BMW sowie einen Renault geschoben wurde.

Durch den Verkehrsunfall wurden die BMW-Fahrerin und ein fünfjähriges Kind im Mercedes, das laut Polizei ordnungsgemäß in einem Kindersitz saß, leicht verletzt. Es wurde zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Der Rettungsdienst war mit zwei Einsatzfahrzeugen und einem Notarzt vor Ort. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte eine Streifenbesatzung am Unfallort eingesetzt. (red)