Logo

Erdmannhausen

Führerschein weg nach Unfall

Mit einer Blutentnahme und der Beschlagnahme ihres Führerscheins endete die Fahrt einer 45-jährigen VW-Fahrerin, die am Montag gegen 17.20 Uhr in Erdmannhausen in einen Unfall verwickelt war. Die VW-Fahrerin befuhr die Schafstraße und bog dort nach links in die Straße „Im Biegel“ ein. Beim Abbiegen kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem VW gegen eine Hauswand.

Eine Zeugin sowie der Hausbesitzer versuchten daraufhin die Fahrerin mittels Handzeichen zum Anhalten zu bewegen. Sie ignorierte jedoch die Aufforderungen und fuhr davon.

Die hinzugezogenen Polizeibeamten konnten schließlich anhand des Kennzeichens die Halteranschrift ermitteln und die vermeintliche Fahrerin antreffen. Da sie nach Alkohol roch, musste sie sich mit staatsanwaltschaftlicher Anordnung einer Blutentnahme unterziehen. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf etwa 2300 Euro geschätzt. (red)