Logo

Einsatz
Graffity-Sprayer auf den Gleisen: Polizei sperrt Bahnhof Marbach für Stunden

Der Marbacher Bahnhof musste gesperrt werden. Foto: Karten Schmalz
Der Marbacher Bahnhof musste gesperrt werden. Foto: Karten Schmalz
Der Betrieb wurde zeitweise eingestellt. Foto: Karsten Schmalz
Der Betrieb wurde zeitweise eingestellt. Foto: Karsten Schmalz
Die Bundes- und Landespolizei hat in Marbach wegen maskierten Personen im Gleisbereich den Bahnhofsbereich gesperrt. Es konnten auch keine Züge fahren.

Marbach. Am vergangenen Sonntagabend ist der Bahnhof gegen 21.30 Uhr für fast zwei Stunden von der Polizei gesperrt worden, auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. „Der Bereich Bahnhof Marbach ist auf allen Gleisen wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt, unbefugte Personen im Gleisbereich“ so die Durchsage für die wartenden Fahrgäste.

Die Bahn hatte der Polizei Personen im Bereich der Abstellanlage bei den Gleisen gemeldet, die auf einer der Überwachungskameras sichtbar waren. Nach ersten Angaben seitens der Polizei war eine der Personen, die auf dem Bildschirm erkennbar waren, maskiert. Vermutlich handelte es sich um Graffiti-Sprayer.

Wie die Polizeidirektion Ludwigsburg auf Nachfrage mitteilt, ist der Fall an die Bundespolizei übergeben worden. Von dort war noch keine Auskunft erhältlich. Kurz nach 23 Uhr wurden die Gleise wieder freigegeben, so dass der S-Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.