Logo

Markgröningen

Großeinsatz wegen Katzenstreu oder Farbresten?

Wegen eines Gefahrstoffaustritts aus einem größeren Müllcontainer hat es am Freitagmorgen einen Großeinsatz am Markgröninger Wasserturm gegeben. Nach der Alarmierung der Feuerwehr wurden aufgrund der unklaren Lage zudem der Fachberater Gefahrgut aus Asperg und der Gerätewagen Messtechnik aus Ludwigsburg dazu alarmiert. Nach Erkundung durch die ersten Einsatzkräfte ging ein Trupp unter Atemschutz mit Messgeräten vor. Die Einsatzstelle um den Container wurde großflächig abgesperrt. Die Messungen ergaben für Menschen und Umwelt jedoch keine Gefahr. Der Stoff wurde aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Nach Zeugenaussagen handelt es sich möglicherweise um Katzenstreu oder Farbreste.

Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt. (red)