Logo

Kriminalität

Häufung von Enkeltrick-Anrufen

Immer wieder machen Betrüger Beute, indem sie älteren Menschen am Telefon vortäuschen, im Visier von angeblichen Betrügern zu sein.
Immer wieder machen Betrüger Beute, indem sie älteren Menschen am Telefon vortäuschen, im Visier von angeblichen Betrügern zu sein. Foto: dpa

Kreis Ludwigsburg. Aktuell registriert das Polizeipräsidium Ludwigsburg sowohl im Kreis Böblingen als auch im Kreis Ludwigsburg eine ganze Reihe von Anrufen falscher Enkel die versuchen, insbesondere ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Dabei behaupten die Unbekannten zumeist, einen schweren Unfall verursacht zu haben und zur Schadensregulierung dringend Geld zu benötigen. In anderen Fällen täuschen sie einen Immobilienkauf vor und bitten zeitlich dringen um finanzielle Unterstützung.

In dem Zusammenhang warnt die Polizei erneut eindringlich vor den Betrügern und rät:

Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt.

Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.

Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige. (red)