Logo

Feuer

Haus nach Schmorbrand im Sicherungskasten unbewohnbar

Markgröningen. Die Feuerwehren Markgröningen, Schwieberdingen und Vaihingen rückten am Samstag gegen halb sieben Uhr mit insgesamt acht Fahrzeugen und 48 Wehrleuten zu einem folgenreichen Schmorbrand in Markgröningen aus. Aus noch unbekannter Ursache entfachte der Brand in einem Stromverteilerkasten eines Wohngebäudes in der Straße Im Zwinger. Zwei Bewohner im Alter von 22 und 40 Jahren konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Durch die starke Verrußung und den Stromausfall ist das Wohnhaus vorerst nicht bewohnbar.

Vor Ort waren Bürgermeister Rudolf Kürner und der verantwortliche Bauleiter, welcher sich um die Unterbringung seiner Bewohner gekümmert hat. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 25.000 Euro.

Im Einsatz befanden sich noch zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei, zwei Notärzte, drei Rettungswägen und der Bevölkerungsschutz vom DRK. (red)