Logo

Feuer

Hecke statt Unkraut vernichtet

Beim Abflammen mit einem Gasbrenner trifft ein Mann den eigenen Thuja

Ditzingen. Einen Feuerwehreinsatz mit einem kuriosen Hintergrund hat es am Mittwoch im Ditzinger Teilort Hirschlanden gegeben. Ein Anwohner der Elmenstraße hatte gegen 12 Uhr versucht, mit einem Gasbrenner Unkraut zu vernichten. Hierbei geriet jedoch letztlich die zu seinem Grundstück gehörende Thuja-Hecke in Brand und wurde nach Angaben der Polizei auf einer Länge von 30 Metern zerstört.

Die Freiwillige Feuerwehr Ditzingen befand sich mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Durch den aufsteigenden Rauch wurde ein Rollladen des Nebengebäudes beschädigt, so die Polizei weiter.

Für sie ist es nicht der erste Vorfall dieser Art, immer wieder geraten Hecken in Brand, weil eigentlich dem Unkraut der Garaus gemacht werden soll. Allerdings fangen viele Gewächse auch wegen zu großer Trockenheit dann ebenfalls Feuer. (jsw)