Logo

Korntal-Münchingen

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Ein Sachschaden von etwa 19 000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Montag gegen 17.10 Uhr auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Zuffenhausen ereignete. Ein 52-Jähriger, der am Steuer eines Lkw Iveco saß, kam aus Richtung Stuttgart und fuhr in Richtung Heilbronn auf dem rechten von insgesamt drei Fahrstreifen. Vor ihm befand sich zu diesem Zeitpunkt ein 36 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs, der aufgrund eines Rückstaus abbremsen musste. Der Lkw-Fahrer erkannte dies wohl zu spät und krachte dem Sattelzug ins Heck.

Durch den Zusammenstoß war der Iveco nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Ditzingen befand sich mit elf Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Darüber hinaus kümmerten sich Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ludwigsburg vor Ort um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 19.10 Uhr gesperrt. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. (red)