Logo

Hoher Schaden durch Unfälle

Bietigheim-Bissingen. Zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls vom Samstagabend in der Stuttgarter Straße in Bietigheim. Ein 25-Jähriger wollte von der Auwiesenbrücke nach links auf die B.27 abbiegen, war dabei aber zu schnell und touchierte den Bordstein rechts. Danach überfuhr er den Grünstreifen und kollidierte mit einem Ford Transit, der gerade an der Bushaltestelle stand. Die Fahrer blieben unverletzt.

Drei Leichtverletzte forderte hingegen jener Unfall, der sich gegen 13 Uhr auf der Löchgauer Straße ereignet hatte. Ein 75-Jähriger wollte vom Tankstellengelände nach links in Richtung Löchgau einfahren, ein anderer gab ihm Zeichen, dass er ihn passieren lasse. Der Unfallverursacher fuhr an, übersah dabei aber einen von rechts kommenden VW Golf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher nach links auf einen dort wartenden Renault geschoben. Dessen zwei Insassen sowie der Fahrer des Golf wurden leicht verletzt. Schaden: 20.000 Euro. (red)