Logo

eberdingen

Hund angefahren und abgehauen

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Freitag einen Hund angefahren und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

Nach Angaben der Polizei war ein 64-Jähriger gegen 17.15 Uhr l mit seinem Cockerspaniel auf einem Feldweg im Grundwasen unterwegs und ließ den Hund frei laufen. Als sich ein roter Kleinwagen näherte, gab der Hundebesitzer mit der Hand Warnzeichen, die der Fahrer offenbar ignorierte; er fuhr nach Angaben des 64-Jährigen unvermindert weiter. Der Hund sprang auf die Fahrbahn, wurde von dem Auto erfasst und in den Acker geschleudert. Dabei wurde das Tier schwer verletzt. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Er wird aufgefordert, sich beim Polizeirevier Vaihingen, Telefon (0 70 42) 94 10, zu melden. Dort werden auch Zeugenhinweise entgegengenommen. (red)