Logo

In Besigheim: Autofahrer fährt 43-Jährigen an und flüchtet

Besigheim. Ein unbekannter Autofahrer hat am Dienstagabend gegen 23.50 Uhr in der Carl-Zeiss-Straße in Besigheim einen 43-Jährigen angefahren und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Laut Polizei hatte der 43-Jährige den BMW-Fahrer zuvor zur Rede stellen wollen, da dieser durch wiederholte, lautstarke Beschleunigungsmanöver die Nachtruhe störte.

Als sich der 43-Jährige wenige Meter vor den BMW stellte und es zu einem Blickkontakt zwischen ihm und dem Fahrer gekommen war, fuhr der Unbekannte abrupt an. Mutmaßlich wollte er am 43-Jährigen vorbeifahren, was ihm jedoch nicht gelang. Stattdessen erfasste er den Mann, der auf die Motorhaube geschleudert wurde und auf den Asphalt stürzte. Der Autofahrer fuhr über die Carl-Benz-Straße in Richtung der Otto-Hahn-Straße davon.

Der leicht verletzte 43-Jährige alarmierte die Polizei, aber trotz Fahndung konnten die Beamten den Tatverdächtigen nicht finden. Ihm wird Straßenverkehrsgefährdung, Körperverletzung und Unfallflucht vorgeworfen.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen zu melden, Telefon (07142) 4050. (red)