Logo

sachsenheim

Jugendlicher widersetzt sich Polizeibeamten

Ein 16-Jähriger, der aus einer Jugendeinrichtung getürmt war, wurde am Sonntag gegen 23.30 Uhr von Polizisten bei seiner Familie in Hohenhaslach entdeckt. Der Jugendliche weigerte sich den Angaben zufolge aber, freiwillig zurück in die Einrichtung zu gehen. Die Beamten nahmen ihn deshalb in Gewahrsam und fesselten ihn.

Im Streifenwagen versuchte der 16-Jährige dann zunächst, den neben ihm sitzenden Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen. Als dies nicht gelang, schlug der Jugendliche seinen Kopf gegen die Seitenscheibe des Streifenwagens. Daraufhin öffnete ein Beamter die Autotür von außen und das Gerangel verlagerte sich nach draußen, wo sich Angehörige des Jugendlichen um den Streifenwagen versammelten und zunächst mit dem 16-Jährigen solidarisierten. Als dieser einen der Polizeibeamten zweimal gegen den Oberschenkel trat, wurde er jedoch von zwei Angehörigen zurückgedrängt und durch Polizeibeamte schließlich gewaltsam in den Streifenwagen gebracht.

Er wand sich und versuchte weiter, sich mit Kopfstößen zu befreien, und beleidigte die Polizisten mehrfach; die Streifenwagenbesatzung hatte inzwischen Verstärkung bekommen. Letztlich half alles nichts und der junge Mann wurde der Jugendeinrichtung überstellt. (red)