Logo

Kater versteckt sich in Motorraum eines Audi - Polizei und Feuerwehr eilen zu kurioser Rettungsaktion

Der Kater musste von Polizei und Feuerwehr gerettet werden. Bild: stock.adobe/Nailia Schwarz
Der Kater musste von Polizei und Feuerwehr gerettet werden. Bild: stock.adobe/Nailia Schwarz

Pattonville. Ein Kater in Pattonville hat sich im Motorraum eines Audi eingesperrt, so dass Polizei und Feuerwehr anrücken mussten, um das Tier zu retten.

Wie die Polizei via Facebook in Reimform berichtet, hörte der Besitzer als er am Morgen nach seinem Tier sehen wollen ein miauen auf dem Motorraum eines Audis, dessen Besitzer jedoch im Urlaub war. Der Katzenbesitzer rief kurzerhand die Polizei, die bei der Rettung des Katers helfen sollte. Bei der Rettungsaktion zog sich in die Länge, da weder die Räder des Autos abmontiert, noch die Motorhaube geöffnet werden konnte. Schließlich erreichte man die Schwägerin des Fahrzeugbesitzers, die mit einem Autoschlüssel aushelfen konnte. Das heftig miauende Tier konnte so nach 2,5 Stunden gerettet und an sein Herrchen übergeben werden. Insgesamt waren acht Feuerwehrleute und zwei Polizeibeamte bei der Aktion im Einsatz.

Autor: