Logo

Möglingen

Langer Stau auf der A.81 nach LKW-Unfall

350_0900_22025_20190320_002117018.jpg

Ein schwerer Unfall auf der A.81 bei Möglingen hat den Verkehr am Mittwochmittag vorübergehend lahmgelegt. Ein 53 Jahre alter Lastwagenfahrer war nach ersten Erkenntnissen der Polizei gegen 13.05 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd in ein Stauende gerast, wo er mit einem weiteren Brummi zusammenstieß. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und leicht verletzt. Zur Landung eines vorsorglich eingesetzten Rettungshubschraubers war die A.81 in Richtung Heilbronn bis etwa 14.15 Uhr komplett dicht. Feuerwehrleute aus Korntal-Münchingen mussten den Lastwagenfahrer aus seinem Führerhaus befreien, Sanitäter brachten den Mann in ein Krankenhaus, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Probleme mit Rettungsgasse

Die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten auf der Autobahn dauerten nach Angaben der Einsatzkräfte bis um kurz vor 16 Uhr. Der Verkehr staute sich währenddessen auf mehr als zehn Kilometern Länge. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 50.000 Euro.

Offenbar hatten die Einsatzkräfte mehrfach Probleme, die Unfallstelle auf der A.81 schnell zu erreichen, weil nicht alle Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse bildeten. (red)