Logo

Lkw-Unfall: Behinderungen auf der A81

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Kreis Ludwigsburg. Ein Auffahrunfall im stockenden Verkehr mit zwei beteiligten Lkw sorgt derzeit für Behinderungen auf der A 81 Stuttgart-Heilbronn. Gegen 14.45 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges kurz nach der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd auf einen Vorausfahrenden aufgefahren. Beide Lkw-Fahrer und ein mitfahrendes Kind im Fahrzeug des Auffahrenden wurden dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Derzeit wird der noch fahrbereite vorausfahrende Lkw von der Autobahn gebracht. Die stark beschädigte Sattelzugmaschine muss abgeschleppt werden. An der Unfallstelle sind größere Mengen Betriebsstoff ausgelaufen, die von der Feuerwehr abgebunden werden.

Der Schaden beläuft sich auf mindestens 30000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten sind die Einfädelungsspur der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd und der rechte Fahrstreifen in Richtung Heilbronn gesperrt. Der Verkehr staut sich aktuell auf etwa neun Kilometern. (red)