Logo

Gerlingen

Männer tragen ihren Streit mit Eisenstange aus

Der Streit zwischen einem 45-Jährigen und einem 35-Jährigen mündete am Donnerstag gegen 20 Uhr in der Siemensstraße in eine handfeste Auseinandersetzung, bei der die Kontrahenten eine Eisenstange und ein Staubsaugerrohr einsetzten. Das teilt die Polizei mit.

Der Streit soll sich wegen Lärm entwickelt haben. Dann, so der Polizeibericht, habe sich der 45-Jährige mit einer Eisenstange bewaffnet und damit den Jüngeren schlagen wollen. Der 35-Jährige konnte aber die Eisenstange greifen und traf damit den 45-Jährigen am Arm. Vermutlich habe sich der 45-Jährige dann mit einem Staubsaugerrohr ausgerüstet, um sich gegen weitere Angriffe zu verteidigen.

Als die Polizei eintraf, hatte sich die Situation weitgehend beruhigt. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten 45-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Polizeiposten Gerlingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Beide Beteiligte müssen nun mit Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. (red)