Logo

Mann bedroht Fahrgäste

Stuttgart/Asperg. Ein 36-Jähriger hat am Dienstagabend Reisende am Bahnhof Zuffenhausen bedroht. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Bundespolizei begann er offenbar erst völlig grundlos damit, andere Menschen am Bahnsteig zu beleidigen und anzupöbeln, danach soll er einem Mann den Mund-Nasenschutz heruntergerissen und ihm zudem gedroht haben, ihn auf die Gleise zu stoßen.

Eine von Zeugen alarmierte Streife konnte den mit der S-Bahn geflüchteten Tatverdächtigen am Bahnhof Asperg antreffen. Während der Kontrolle verhielt der Deutsche sich aggressiv gegenüber den Beamten und beleidigte diese unentwegt, weshalb er vorläufig festgenommen wurde. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden sie zudem Betäubungsmittel bei ihm.

Die Bundespolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung und Beleidigung. Sie bittet mögliche weitere Geschädigte, sich zu melden unter (0711)870350. (red)