Logo

Mann entblößt sich in S-Bahn vor Jugendlichen

Leonberg/Ditzingen. Ein bislang unbekannter Mann hat sich am vergangenen Freitagabend in einer S-Bahn vor zwei Jugendlichen entblößt. Gegen 18.05 Uhr stiegen die beiden 14 Jahre alten Mädchen sowie offenbar auch der mutmaßliche Täter am Leonberger Bahnhof in den Zug Richtung Stuttgart, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Während der Fahrt soll der Unbekannte sich in eine Sitzgruppe in unmittelbarer Nähe zu den späteren Geschädigten gesetzt und sie offenbar mit seinem Smartphone gefilmt haben.

Während die Jugendlichen beim darauffolgenden Halt am Bahnhof Ditzingen die S-Bahn verlassen wollten und zur Tür gingen, soll sich der Mann mit seinem wohl bereits entblößten Geschlechtsteil zu den Geschädigten gestellt und daran manipuliert haben. Als die S-Bahntüren öffneten, flüchteten die Geschädigten und meldeten den Vorfall später der Polizei, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der mutmaßliche Täter wird als etwa 50 Jahre alter und 1,70 Meter großer Mann ohne Bart beschrieben. Während der Tat soll er mit einer schwarzen Jacke, einer dunklen Hose sowie einer schwarzen Wollmütze bekleidet gewesen sein. Zudem nutzte er am Tattag offenbar ein auffälliges goldenes Smartphone der Marke Samsung.

Im Rahmen der Ermittlungen wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0711) 870350 zu melden. (red)