Logo

Vaihingen

Mann hantiert mit Schreckschusswaffe

Ludwigsburg. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntag gegen 10 Uhr die Polizei verständigt, nachdem er in der Neuen Bahnhofstraße eine Person mit einer Schusswaffe entdeckt hatte. Der Mann hantierte nach einem Streitgespräch mit der Waffe und stieg kurz darauf in einen Linienbus. Eine eingeleitete Suche brachte die Polizei auf die Spur eines 33-Jährigen. Laut Polizei hatte er den Bus in der Hans-Krieg-Straße verlassen und konnte kurze Zeit später in der Franckstraße aufgegriffen werden. Die Waffe hatte er nicht mehr bei sich. Die Beamten fanden sie im Gebüsch einer Bushaltestelle. Es handelte sich um eine erlaubnisfreie Schreckschusswaffe. Für das Führen einer solchen Waffe in der Öffentlichkeit ist allerdings der Kleine Waffenschein nötig. Der 33-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. (red)