Logo

Bietigheim-Bissingen
Mann in S-Bahn Richtung Bietighem bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen

Schlimme Schlägerei in der S-Bahn. Foto: dpa
Schlimme Schlägerei in der S-Bahn. Foto: dpa

Bietigheim-Bissingen. Schlimme Prügelei in der S-Bahn: Ein 32-Jähriger und ein bislang unbekannter Täter gerieten kurz nach Mitternacht am Samstag am Stuttgarter Hauptbahnhof kurz vor Einstieg in eine S-Bahn in Richtung Zuffenhausen in Streit. In dessen Verlauf hat der unbekannte Täter den 32-Jährigen mehrfach getreten und geschlagen. so dass er sich dadurch wohl eine Nasenbein- und Kieferfraktur zuzog. Offenbar wurde der Geschädigte durch die Malträtierungen bewusstlos, da er erst beim Halt einer S-Bahn der Linie S5 in Bietigheim aufgewacht sein soll.

Ein Zeuge verständigte eine Streife der DB-Sicherheit über den verletzten Mann und diese forderten einen Rettungswagen an. Der Geschädigte wurde medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der vermutlichen Bewusstlosigkeit und damit einhergehenden Erinnerungslücke des Geschädigten, hat dieser die S-Bahn wohl in Zuffenhausen verlassen und soll im Anschluss mit einer S5 in Richtung Bietigheim gefahren sein.

Der bislang unbekannte Täter soll circa 20 Jahre alt und in Begleitung einer Frau gewesen sein. Die Bundespolizei bittet weitere Zeugen, die den Sachverhalt mitbekommen und Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer (0711)870350 zu melden. (red)