Logo

Bietigheim-Bissingen

Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer hat am frühen Montagmorgen zwischen Bietigheim-Bissingen und Sersheim eine Polizeistreife auf Trab gehalten. Um den Mercedes im Zuge einer Verkehrskontrolle zu prüfen, wendete eine Streifenwagenbesatzung gegen 2.30 Uhr auf der Schwarzwaldstraße in Bietigheim. Vermutlich hatte der Fahrer des Pkw das Wendemanöver der Polizisten erkannt, denn plötzlich beschleunigte er sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Sachsenheim davon.

Auf seiner Flucht entlang der Landesstraße 1125 gefährdete er einen entgegenkommenden Autofahrer, überfuhr mehrere rote Ampeln und verhinderte ein Überholmanöver der Beamten, indem er seinen Mercedes auf die Gegenfahrbahn zog. Schließlich bog der 29-Jährige auf die Oberriexinger Straße in Sersheim ab. Hierbei war er laut Polizei erneut auf die Gegenfahrbahn geraten. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste ein weiterer Autofahrer stark abbremsen.

In der Sedanstraße endete die Verfolgung. Dort stellte der 29-Jährige sein Auto ab und ließ sich festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen besitzt der 29-Jährige keinen Führerschein. Darüber hinaus hatte er vermutlich Betäubungsmittel konsumiert. Sein Auto wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Vaihingen, Telefon (0.70.42) 94.10, sucht Zeugen. (red)