Logo

Mann mit Schreckschusspistole in der S-Bahn Richtung Bietigheim-Bissingen entdeckt

Bietigheim-Bissingen. Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen Mann kontrolliert, der in der S-Bahn eine Schreckschusspistole bei sich hatte. Ein Zeuge teilte gegen 15.50Uhr über Notruf mit, dass ein Fahrgast in der S5 in Fahrtrichtung Bietigheim-Bissingen eine Pistole im Hosenbund stecken habe und sich auffällig verhalte. Einsatzkräfte des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen entdeckten den Mann im Rahmen der Fahndung in der Bahnhofsunterführung in Bietigheim-Bissingen und kontrollierten ihn. Tatsächlich wurde eine Schreckschusswaffe gefunden und beschlagnahmt. Gegen den 38-jährigen Mann wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, weil er nicht über eine Berechtigung zum Führen der Waffe verfügte. (red)