Logo

pattonville

Mann muss zum Streifenwagen getragen werden

Wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Polizei derzeit gegen einen 40 Jahre alten Mann aus Pattonville.

Laut Polizei fiel der 40-jährige Volvo-Fahrer am Donnerstagabend zunächst in Ludwigsburg auf. Ein Zeuge alarmierte gegen 20.30 Uhr die Polizei, da er vermutete, dass der Mann alkoholisiert unterwegs war. Nachdem der Volvo Richtung Pattonville abgebogen war, konnte eine Streifenwagenbesatzung die Verfolgung aufnehmen. Als der Volvo-Fahrer in Pattonville in eine Tiefgarage fuhr, blieben ihm die Beamten auf den Fersen. Nachdem er sein Fahrzeug eingeparkt hatte, stieg er aus seinem Auto aus und die Polizisten sprachen ihn an.

Anschließend sollte der 40-Jährige einen Atemalkoholtest machen, doch dies gelang nicht. Da er sich auch nicht ausweisen konnte und keinen Führerschein dabei hatte, gingen die Beamten mit dem Mann in seine Wohnung. Nachdem er zunächst nach seinen Papieren gesucht hatte, verweigerte er schließlich die Kooperation mit der Polizei und reagierte so aggressiv, dass ihn die Beamten zu Boden bringen und durch das Treppenhaus zu einem Streifenwagen tragen mussten, um ihn aufs Revier zur Blutentnahme bringen zu können. Nach Feststellung der Personalien wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. (red)