Logo

Mehrere Autos aufgebrochen

Gerlingen. Wegen Diebstahls ermittelt der Polizeiposten Gerlingen gegen mehrere Tatverdächtige, die am Samstag gegen 4.10 Uhr von einem Anwohner beobachtet wurden, wie sie im „Schelmengraben“ in Gerlingen an mehreren PKW-Türen rüttelten. Der Zeuge alarmierte die Polizei, die Fahndungsmaßnahmen einleitete. Im Zuge dieser Maßnahmen konnten die Beamten des Polizeireviers Ditzingen drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Die beiden 18- und ein 19-Jähriger, die alle alkoholisiert waren, wurden zum Polizeirevier gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie auf freien Fuß gesetzt.

Mutmaßlich bestand die Gruppe jedoch aus etwa fünf Personen. Aus einem Renault, der im Schelmengraben stand und an dem alle Türen geöffnet worden waren, wurde eine 1-Euro Münze und Spielzeug in geringem Wert gestohlen. Möglicherweise verübte die Gruppe jedoch auch weitere Straftaten auf ihrem Weg durch die Gerlinger Innenstadt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (07156) 9449-0 entgegen. (red)